Haltbarkeit von Kosmetika – So lange machen Beauty-Produkte schön

Kosmetikprodukte verwenden wir täglich, jedoch machen wir uns nicht immer Gedanken, in welchem Zustand unsere Creme ist, bevor wir sie verwenden. Wir klären auf, wie lange Kosmetikprodukte haltbar sind, wie man deren Haltbarkeit positiv beeinflussen kann und woran Sie abgelaufene Produkte erkennen.

Jeder von uns hat eine Creme zu Hause, von der er nicht mehr weiß, wann er sie gekauft hat und ob sie überhaupt noch in der Lage ist, noch ihre versprochene Wirkung zu erzielen. Beim Joghurt im Kühlschrank sind wir kritischer denn je – Lebensmittel werden oft weggeschmissen, obwohl sie noch verzehrbar wären. Und bei Kosmetika sind die Produkte oft „zu schade“ um wegzuschmeißen“? Doch Kosmetikprodukte, die bereits geöffnet wurden, sollten direkt verwendet werden bzw. nicht lange zur Seite gestellt werden.

Begrenzte Haltbarkeit nach dem Öffnen

Kosmetikprodukte für Gesicht und Körper bestehen aus Inhaltsstoffen, die verderben können und können bei längerer Nutzung im geöffneten Zustand durch Luft und Berührungen Keime ansammeln. Deshalb ist die Haltbarkeit nach dem Öffnen begrenzt. Wir erklären Ihnen, wie lange Sie Cremes und Co.  nutzen können und bei welchen Veränderungen der Produkte Sie das Produkt lieber nicht mehr verwenden sollten.

Tiegel oder Tube? Wie steht es da um Konservierungsmittel?

Der Inhalt eines Tiegels hat gegenüber dem Inhalt eines Pumpspenders oder einer Tube ein höheres Kontaminierungs-Risiko. Durch das Öffnen des Tiegels kommt die oberste Schicht in Kontakt mit Sauerstoff. Damit der Inhalt des Tiegels vor  Sauerstoff und den direkten Finger-Kontakt bei der Entnahme gewappnet ist, werden Konservierungsmittel verwendet. Pumpspender und Co. haben ein geringeres Kontaminierungs-Risiko.

TIPPS

Augen auf!

Neben dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum sollte auf optische und olfaktorische Veränderungen geachtet werden.

Tiegel-Spatel verwenden

Durch die Verwendung eines Spatels oder alternativ eines Q-Tips beim Entnehmen der Creme kann die Creme geschützt und so ihre Langlebigkeit bzw. Bneutzungsdauer positiv beeinflusst werden.

Tiegel für Tiegel – Einer nach dem anderen

Um beste aus der Haut herauszuholen, sollte alles aus dem Tiegel herausgeholt werden. Bleiben Sie also für mindestens einen Tiegel-Inhalt einer Pflegeroutine treu wenn es um Tagespflege geht. So erzielen Sie nicht nur perfekte Hautergebnisse, sondern verschwenden keine Creme. So können Sie sich ebenfalls sicher sein, dass die Creme nicht verdorben ist. Denn Cremes, die in einem täglichen Rhythmus verwendet werden, sind definitiv schneller verbraucht als ihre Haltbarkeitsbegrenzung möglich macht.

Kennzeichnung beachten

Wie lange Cremes, Peelings und Co. haltbar wird  – genau wie bei Lebensmitteln – auf der Verpackung gekennzeichnet. Der  Zeitpunkt der Öffnung ist ausschlaggebend und sollte im Auge behalten werden.

Wo finde ich Angaben zur Haltbarkeit bei JANSSEN COSMETICS Produkten?

Die Haltbarkeit eines Kosmetikprodukts muss auf den Verpackungen gekennzeichnet sein. Das Symbol für die Kosmetik-Haltbarkeit ist ein geöffneter Cremetiegel, in dem eine Zahl steht. Diese Zahl erläutert die Verwendungsdauer des jeweiligen Produkts nach dem Öffnen bzw. nach Anbruch des Produktes.

Diese Kennzeichnung mit der Angabe „6M“ sagt aus, dass das im Behälter enthaltene Kosmetikprodukt, nachdem es erstmalig geöffnet wurde rund 6Monate lang unbeeinträchtigt nutzbar ist.

Wie lange ist Kosmetik ungeöffnet haltbar?

In der Regel sind Kosmetikprodukte nach ihrer Produktion und Abfüllung länger als 30 Monate haltbar. Produkte, dieeine andere Haltbarkeit als 30 Monate aufweisen, werden mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum gekennzeichnet.

Auf die richtige Lagerung kommt es an! Wie lagere ich Kosmetikprodukte richtig?

Eine richtige Lagerung von Kosmetikprodukten wirkt sich positiv auf die  Haltbarkeit und die Verwendungsdauer aus. Doch wie lagert man Kosmetikprodukte richtig?

Vor Sonneneinstrahlung & Hitze schützen

Produkte, die durch Sonneneinstrahlung erhöhter Wärme ausgesetzt sind, können bereits vor der abgedruckten Haltbarkeitsfrist verdorben sein. Kosmetik sollte also vor direkter Sonneneinstrahlung oder Heizungswärme geschützt werden. Denn die Inhaltsstoffe des Produkts können ebenfalls negativ beeinflusst bzw. herabgesetzt werden.

Hinter verschlossenen Türen

Kosmetikprodukten wie Cremes, Seren & Co. sollten idealerweise lichtgeschützt in einem Schrank eingelagert werden.

Cool-Down!

Im Sommer können After-Sun-Produkte oder Ampullen gerne auch im Kühlschrank gelagert werden Dies sorgt nach einem Strand-Tag für die Extraportion Abkühlung. Auch Eye-Gels oder Eye-Roll-Ons können für die Extra-Frische kühl gelagert werden und entfalten somit noch zusätzlich einen abschwellenden Effekt.

error: